(German/english)

Bei der Kritischen Einführungswoche sind dieses Jahr viele tolle Gruppen und Projekte dabei. Bis die KEW am 30. Oktober anfängt werden wir euch jede Woche eine davon vorstellen.

There are many great groups and projects taking part in the Critical Introductory Week (KEW) this year. Until the KEW starts on October 30th, we will introduce every week one of them to you.

Den Anfang macht ANTI RA WÜ-Referat gegen Rassismus und Menschenfeindlichkeit Uni Würzburg.

Das AntiRa Referat ist Teil der Studierendenvertretung der Universität. Ihr Ziel ist es - sowohl an der Uni als auch bei anderen Veranstaltungen wie Kundgebungen - ein Bewusstsein für strukturellen Rassismus und Diskriminierung zu schaffen und BI_PoC zu empowern.

ENGLISH VERSION

We want to start with the ANTI RA WÜ-Referat against racism and misanthropy.
The Anti Ra is part of the student representation of the university. Their goal is to raise awareness of structural racism and discrimination and to empower BI_PoC. To reach this goal they work both at the university and organise rallies.

Als nächstes wollen wir euch Missmutig vorstellen.

Das queer*feministische (1) FLINT*-only Kollektiv organisiert Bildungsveranstaltungen zu queeren und feministischen Themen wie Workshops zu Awareness, Redeverhalten, Selbstverteidigung, Graffitti, & Vorträge, Lesungen, Konzerte uvm.

(1) FLINT* = Female-, Lesbian-, Inter-, Nonbinary- und Trans-Personen

1/x

Nebenbei treten sie mit Kundgebungen und Demonstrationen in Aktion. Ihr Ziel ist die Gleichberechtigung aller Geschlechter und Sexualitäten. Empowerment von flint*Personen sehen sie als Bedingung für feministische Kämpfe und die Beendigung von patriarchaler struktureller und individueller Gewalt.

2/2

ENGLISH VERSION:

This time we briefly want to introduce you Missmutig.

The queer-feminist FLINT*-only (1) collecive organizes events on feminist and queer topics like awareness, reflection of own behaviour in discussions and collective work, self-defense, graffiti, lectures, concerts and more.

(1) FLINT* = Female-, Lesbian-, Inter-, Nonbinary- and Trans-Persons

1/x

They also act in rallies and demonstrations. MissMutigs goal is the equality of all genders and sexualities. They see empowerment of flint * people as a condition for feminist struggles and the ending of patriarchal structural and individual violence.

2/2

Als nächstes ist eine Gruppe an der Reihe, die sich für Tierrechte und Umweltschutz einsetzt:

WATU - Würzburg aktiv für Tierrechte und Umweltschutz
Bekannt ist die Gruppe in Würzburg vor allem durch ihren Circle of Choice (früher Circle of Truth): mit Videos aus Mastställen und Schlachthäusern machen sie auf die katastrophalen Bedingungen in der industriellen Massentierhaltung aufmerksam und informieren die Leute über die Notwendigkeit eines veganen Lebensstils.

1/x

WATU ist aber auch an Großdemonstrationen wie dem Animal Rights March beteiligt. Die Gruppe sieht sich als antispeziesistisch, antirassistisch und antisexistisch und kämpft gegen alle Unterdrückungsformen von Mensch, Tier und Natur.

2/2

ENGLISH VERSION:

This week we want to introduce you to a group that is committed to animal rights and environmental protection: WATU - Würzburg.
The group is best known for its Circle of Choice (formerly Circle of Truth): with videos from fattening stables and slaughterhouses they draw attention to the catastrophic conditions in industrial livestock farming and inform people about the necessity for a vegan lifestyle.

1/x

WATU is also involved in large-scale demonstrations such as the Animal Rights March. The group sees itself as anti-speciesist, anti-racist and anti-sexist and fights against all forms of oppression of humans, animals and nature.

2/2

Der Arbeitskreis Kritischer Jurist*innen (AKJ) möchte das politische Zeitgeschehen aus juristischer Perspektive betrachten. Sie laden Referent*innen ein, nehmen selbst Stellung zu tagespolitischen Problemen und versuchen einen Beitrag zum kritischen Diskurs in Würzburg zu leisten. Sie engagieren sich sowohl auf universitärer Ebene (Initiative: Palandt umbenennen), als auch außeruniversitär z.B. mit Themenreihen auf Instagram (Frauen im Recht).

ENGLISH VERSION:

This time we proudly present the AKJ - the group of critical lawyers.
The AKJ considers political events from a legal perspective. They invite speakers, take positions themselves on daily political problems and try to contribute to the critical discourse in Würzburg. They are involved both at university level (Initiative: renaming Palandt) and outside, e.g. with thematic series on Instagram (women in law).

Dieses wollen wir gleich zwei Gruppen vorstellen:
Fridaysforfuture Würzburg und die Psychologists for Future:

Fridays for Future (FFF) ist eine Protestbewegung, die auf die Schulstreiks von Greta Thunberg vor dem schwedischen Parlament zurückgeht. Mit ihren Streiks wollen die Schülerinnen und Schüler für die Einhaltung der Pariser Klimaziele und gegen das nicht-Handeln der Politiker*innen protestieren.

1/x

Mittlerweile hat die Bewegung weltweit mehrere Millionen Menschen auf die Straße gebracht.
Die Würzburger Ortsgruppe setzt sich vor allem durch regelmäßige Schulstreiks und Demonstrationen für konsequenten und effektiven Klimaschutz ein.

2/x

Die Psychologists for Future sind alles Menschen, die irgendetwas mit Psychologie am Hut haben und ihr Wissen in die Klimabewegung einbringen wollen. Dabei geht es zum Beispiel darum, klimabewusstes Verhalten zu fördern, psychologische Mechanismen in die Klimakommunikation einzubringen, Resilienz zu fördern, um mit den Folgen des Klimawandels irgendwie umzugehen, über die Konsequenzen der Klimaerwärmung für die psychische Gesundheit aufzuklären ...

3/x

und - ein Herzensanliegen vor allem hier in Würzburg - Engagierte in der Klimabewegung zu unterstützen. Diese Unterstützung kann zum Beispiel in Form von Gesprächen oder Workshops stattfinden: Wie kann ich mein Engagement so gestalten, dass es mich nicht völlig auslaugt? Wie kann ich mit all den Emotionen umgehen, die mich in Bezug auf die Klimakrise überkommen - Wut, Ohnmacht, Hoffnung?

4/x

Zur Erreichung ihrer Ziele streben sie einen lebendigen Austausch und Synergien mit anderen Gruppierungen der „For Future“-Bewegung und weiteren verwandten Klima-Akteuren an.

5/5

ENGLISH VERSION:

Fridays for Future (FFF) is a protest movement that goes back to Greta Thunberg's school strikes in front of the Swedish parliament. With their strikes, the students want to protest for compliance with the Paris climate goals and against the inaction of politicians. The movement has now brought millions of people onto the streets around the world.

1/x

The Würzburg local group advocates consistent and effective climate protection primarily through regular school strikes and demonstrations.

2/x

The Psychologists for Future are all people who have something to do with psychology and want to contribute their knowledge to the climate movement. It is about promoting climate-conscious behavior, introducing psychological mechanisms into climate communication, promoting resilience in order to somehow deal with the consequences of climate change, educating people about the consequences of global warming for mental health ...

3/x

and - a matter of the heart, especially here in Würzburg - to support committed people in the climate movement. This support can take the form of discussions or workshops, for example: How can I structure my involvement in such a way that it doesn't completely drain me? How can I deal with all the emotions that come over me about the climate crisis - anger, powerlessness, hope?

4/x

To achieve their goals, they strive for a lively exchange and synergies with other groups of the "For Future" movement and other related climate actors.

5/5

Schwarzlicht ist ein linkes Nachrichtenkollektiv aus dem Raum Würzburg, das über Aktionen von progressiven Gruppen und von verschiedenen politischen Ereignissen berichtet. owohl lokale Naziaktivitäten als auch allgemeine oder aktuelle politische Themen, wie , und . Außerdem kann jede:r die Plattform zur anonymen Veröffentlichung eigener Texte nutzen.

@schwarzlicht

1/x

Schwarzlicht versteht sich als antirassistisch, antisexistisch, antifaschistisch, antikapitalistisch und feministisch. Das Kollektiv eint das Streben nach einer befreiten Gesellschaft und dem Beenden von Diskriminierung und Unterdrückung. Mit ihrer Berichterstattung wollen sie Menschen aufklären und für die von ihnen angesprochenen Themen sensibilisieren.

2/2

Follow

ENGLISH VERSION:

Schwarzlicht is a left-wing news collective from Würzburg that reports about the actions of progressive groups and various political events. Local Nazi activities as well as general or current political issues such as feminism, capitalism and climate protection. In addition, anyone can use the platform to publish their own texts anonymously.
Schwarzlicht sees itself as anti-racist, anti-sexist, anti-fascist, anti-capitalist and feminist.

1/x

· · Web · 1 · 1 · 1

The collective unites the pursuit of a liberated society and the end of discrimination and oppression. With their reporting, they want to enlighten people and sensitize them to the mentioned topics.

2/2

Der FreiRaum ist ein selbstorganisierter, geldfreier Raum des Schenkens voll mit Instrumenten, Nähmaschinen, Sofas, einer Küche und freiem Raum zum füllen. Er lädt zum Begegnen, Musizieren, Mensch-sein, kreativ sein & gemeinsam denken ein. Er ist ein Treffpunkt für (basispolitische) Gruppen um zu Plenieren und Veranstaltungen umzusetzen - und ein Ort der Kultur für Konzerte, Vernissagen, Lesungen und Vorträge.

1/x

Er ist ein Raum zum Weiterdenken und Ausprobieren. Wie kann unsere Gesellschaft jenseits von Konsumlogik und Herrschaft aussehen? Können wir freie Menschen in einer unfreien Welt sein? Mit dieser Frage und mehr beschaeftigt sich das Politische Labor, eine Veranstaltungsreihe vom 6.-13.9. zur Anarchie - herzliche Einladung!!

Link: politischeslabor.wordpress.com

2/2

ENGLISH VERSION:

FreiRaum is a self-organized, money-free room full of instruments, sewing machines, sofas, a kitchen and free space to fill. It invites you to meet, make music, be human, be creative & think together. It is a meeting point for (grassroot-) groups to hold plenaries and events - and a place of culture for concerts, vernissages and lectures. It is a space to think further and experiment.

1/x

How can our society look beyond the logic of consumption and domination? Can we be free people in an unfree world? The Political Laboratory, a series of events from September 6th to 13th about Anarchy, deals with these questions and more. Warm invitation!!

2/2

(German/English) Jede Woche möchten wir euch kurz an der KEW beteiligte Gruppen vorstellen. Diese mal sind Mehr als 16a und die Seebrücke Würzburg dran.

Die Gruppe Mehr als 16a verfügt überwiegend nicht über eigene Flucht-, Migrations- und Rassismuserfahrungen, aber sie sind solidarisch mit den Menschen und ihren Kämpfen, die von den Auswirkungen der europäischen/deutschen Asylpolitik direkt betroffen sind und in ihren Menschenrechten fundamental missachtet werden. Über verschiedene Medien versuchen sie der Entrechtung von Geflüchteten Menschen entgegen zu treten. Dazu gehören Vorträge, Workshops und Aktionen.

Die Seebrücke möchte eine Brücke zu sicheren Häfen bauen. Menschen auf dem Mittelmeer sterben zu lassen, um die Abschottung Europas weiter voranzubringen und politische Machtkämpfe auszutragen, ist für sie unerträglich und spricht gegen jegliche Humanität. Migration ist und war schon immer Teil der Gesellschaft! Statt dass die Grenzen dicht gemacht werden, fordern sie ein offenes Europa, solidarische Städte und sichere Häfen.

Die Seebrücke ist eine internationale Bewegung, getragen von verschiedenen Bündnissen und Akteur*innen der Zivilgesellschaft. Sie solidarisieren sich mit allen Menschen auf der Flucht und erwarten von der deutschen und europäischen Politik sofort sichere Fluchtwege, eine Entkriminalisierung der Seenotrettung und eine menschenwürdige Aufnahme der Menschen, die fliehen mussten oder noch auf der Flucht sind – kurz: Weg von Abschiebung und Abschottung und hin zu Bewegungsfreiheit für alle Menschen.

ENGLISH VERSION:

Every week we would like to briefly introduce you to groups involved in the KEW. This time it is Mehr als 16a and Seebrücke Würzburg.

Most of the group Mehr als 16a has no experience of flight, migration or racism of their own, but they show solidarity with the people and their struggles, who are directly affected by the effects of European / German asylum policy and whose human rights are fundamentally disregarded. They try to counter the disenfranchisement of refugees through various media. This includes lectures, workshops and campaigns.

Seebrücke wants to build a bridge to safe harbours. Letting people die in the Mediterranean Sea in order to further advance the isolation of Europe and to carry out political power struggles is unbearable for them and speaks against all humanity. Migration is and has always been part of society! Instead of the borders being closed, they are calling for an open Europe, cities based on solidarity and safe harbours.

Seebrücke is an international movement, supported by various alliances and actors from civil society. They show solidarity with all who have forced to flee and expect from German and European politics immediately safe escape routes, a decriminalization of sea rescue and a humane reception of the people who had to flee or are still on their way - in short: away from deportation and isolation and towards freedom of movement for all people.

Sign in to participate in the conversation
wue.social - die Mastodon-Instanz für Würzburg und Umgebung

Auf WUE.SOCIAL soll ein freies soziales Netzwerk für Würzburg und Umgebung angeboten werden. Diese Mastodon-Instanz ist privat geführt und nicht-kommerziell.